JESUS CHRIST-SUPERSTAR? – Eine Matthäuspassion –

Andrew Lloyd Webber und Johann Sebastian Bach
in einem Arrangement von Pascal F. Skuppe

Das crossover – Ereignis der Superlative: Johann Sebastian Bachs gewaltige Matthäuspassion sowie Andrew Lloyd Webbers angriffslustige rock opera Jesus Christ Superstar in einem Konzert nebeneinander, ineinander, miteinander gestellt. 2011 in Maschen durch den damaligen Kirchenmusiker Pascal F. Skuppe initiiert und uraufgeführt, ging es auf eine bereits weite Reise:
2013, 2014, 2015 sogar bis in die Hamburger Laeiszhalle. Nun kehrt es in großer Besetzung nach Seevetal zurück.

(C) TMC

2011 initiierte und leitete Pascal F. Skuppe das Projekt Jesus Christ – Superstar? -eine Matthäuspassion-, welches die Passionsmusiken „Matthäuspassion“ von Joh. Seb. Bach und „Jesus Christ Superstar -a rock opera-“ von Sir Andrew Lloyd Webber ineinander führt. Die Ausführenden (Solisten des Raimund Theaters Wien, Professoren sowie Studierende der Hochschule für Musik und Theater, Semiprofis und Laien) präsentierten das Konzert 2013 und 2014 auf Grund des großen Erfolges wieder. 2015 wurde es unter seiner Leitung in Zusammenarbeit mit Professor Cornelius Trantow und den Hamburger Symphonikern in der Laeiszhalle Hamburg aufgeführt. Nun kehrt es endlich nach Seevetal zurück.