Petite Messe solennelle – ROSSINI

Eine „kleine“ Messe von annähernd zwei Stunden Dauer schrieb der italienische Komponist Gioachino Rossini, der viele Jahre seines Lebens das Komponieren Leid hatte und derweil lieber Kochbücher verfasste. Das verwundert kaum, wenn man seine vollmundige Musik hört.„Ist es wirklich heilige Musik oder doch vermaledeite Musik? Ich bin für die Opera buffa geboren. Du weißt es wohl! Ein bisschen Können, ein bisschen Herz, das ist alles. Sei also gepriesen und gewähre mir das Paradies.“ schreibt Rossini ironisch über seine Kirchenmusik. Schelmisch weit
untertrieben stellt er sein theologisches Wirken unter einen Scheffel, den es nicht verdient hat.
Ursprünglich für 16 Opernchorsolisten komponiert wird das Werk nun von unserem Kirchenchor CANTATE (Leitung Pascal F. Skuppe) und vier Solisten (Nicole Hoff, Anna-Maria Torkel, Tenor N.N., Rainer Mesecke) in der Originalfassung für Klavier (Aike Errenst) und Harmonium (Pascal F. Skuppe) in unserer Friedenskirche aufgeführt.
Eintrittskarten erhalten Sie bei Stoffträume Maschen im Internet und nach Verfügbarkeit an der Abendkasse.
(Quelle: Gemeindebrief Maschen 01/2015)

petite_messe

Weitere Informationen zum Werk:

Friedenskirche Maschen

Maschen

 


Rossini_image001

Rossini_image002